Alle Artikel mit dem Schlagwort: Geislingen

Upgrade im Lockdown

Vinyl war meine Eintrittskarte zur Musik. Ich war zehn Jahre alt als 1974 die erste Platte der Puhdys erschien. Keine Ahnung, wie sie dann zu mir kam. Habe ich sie geschenkt bekommen oder habe ich sie mir selber gekauft? Das geht jetzt ins Spekulative 😉 Ich erinnere mich aber daran, dass ich sie immer wieder nach der Schule aufgelegt habe. Oft war ich noch vor meinen Schwestern und Eltern zu Hause und so konnte ich ein bisschen lauter machen. Mit dem Älterwerden kamen weitere Platten dazu: DDR-Rock, Jazz und Blues und immer wieder mal eine „Lizenz-Pressung“ wie bspw. „Highway to Hell“ von AC/DC. Mit dem ersten eigenen Geld während meiner Ausbildung habe ich die ersten originalen Pressungen von Genesis erstanden, für 100 Mark der DDR (pro Platte!!!) über einen in der DDR illegalen Tauschring. Irgendwann, ca. 20 Jahre später wurde Vinyl von der CD abgelöst. Besserer Klang, Langlebigkeit, kein Kratzen und Knistern mehr! Das waren die Versprechen. Dann wurde MP3 erfunden. Lange Zeit konkurrierend mit der MiniDisc – erinnert sich noch jemand an die? Und …

12tel Blick – Mai 2019

Freitag 31. Mai 2019 20.33Uhr – die Zeit rast und meine Serie sollte heißen: „Auf den letzten Drücker“… Wäre vielleicht mal eine Idee für ein neues Projekt? Die Bilder heute Abend entsprechen in keiner Weise dem Mai 2019. Kalt, nass, trübe, grau war er und bis vor drei Tagen hatten wir die Heizung an im Haus. Und nun kommt er endlich, der langersehnte Sommer, pünktlich zum meteorologischen Sommeranfang. Übermorgen werden Temperaturen bis 32°C erwartet. Vor einem Jahr hatten wir die schon drei Wochen lang um diese Zeit… Sonst hat mich im Mai der „Kunstfrühling“ in Geislingen beschäftigt. Ich habe ein paar Sachen ausgestellt, u.a. meine Serie „12tel Blick“ vom letzten Jahr. Im Garten läuft ein Bauprojekt „Natursteintreppe“, dass mir viel Kraft und Geduld abverlangt. Heute waren Stufe 9 und Stufe 10 an der Reihe. Beruflich stehen die Zeichen wieder auf Veränderung, was nicht gerade zur Entspannung beiträgt! Aber so ist es eben manchmal! Für meinen Blick war heute definitiv nicht der richtige Zeitpunkt. Aber meine Fundstücke und der „Himmel über Geislingen“ können sich sehen lassen, wie …

12tel Blick – April 2019

Sonntag 28. April 2019 16.34Uhr –  Ostern ist nun schon wieder eine Woche her. Das Osterwetter war bestens geeignet für den 12tel Blick. Sonne pur und Temperaturen über 20°C. Aber das Grün war noch nicht so weit. Jetzt, eine Woche später ist es perfekt. Das Wetter ist eher dem April entsprechend. Temperaturen eher frisch, Regen und Sonne wechseln sich ab – noch unentschlossen wer von beiden sich durchsetzen wird. Die Sonnenphase habe ich genutzt und alles ist so, wie ich es wollte. Das erste Grün, noch Transparenz und Leichtigkeit in den Zweigen vor einem blauen, lichtüberflutetem Himmel! Und wie immer, noch ein paar Fundstücke… 12tel Blick, das Projekt von Tabea Heinicker wird fortgeführt von Eva Fuchs.

12tel Blick – August 2018

31. August 2018 morgens… Ein unglaublich langer, farbenfroher und sonniger Sommer geht merklich seinem Ende entgegen. So wie heute Nacht ein langes, erfülltes und glückliches Leben zu Ende gegangen ist! Den Juli-Blick hast Du noch kommentiert, mein liebes Mütterchen, für den August-Blick blieb Dir leider keine Zeit mehr! Nach den farbenfrohen Bildern der letzten Monate ist dieses eher trostlos. Am Himmel graue Regenwolken, die Bäume verlieren schon das Laub, das Gras ist braun und vertrocknet. Abschied macht sich breit! Und doch strahlen die grünen und gelben Früchte Zuversicht aus und Vorfreude auf einen goldenen Oktober und eine reiche Ernte… Dieses große Glück, diese Zuversicht und Vorfreude waren Teile von Dir. Ganz intensiv durften wir das bei Deinem achtzigsten Geburtstag im letzten Mai erleben, den Du im Kreise deiner großen Familie, Deiner Kinder, Enkel und Urenkel und Deiner Freunde über alle Generationen und Altersgruppen hinweg gefeiert hast. An dem Tag habe ich dieses Foto von dir gemacht. Ich danke dir für alles, was du mir gegeben hast! An dieser Stelle jedoch ganz besonders für die Naturverbundenheit, ohne die meine Bilder nicht …

12tel Blick – Juni 2018

Im Juni ist mein „12tel Blick“ wirklich in allerletzter Minute entstanden. Am 30. Juni abends, nach Sonnenuntergang. Dieses Bild hatte ich schon den ganzen Monat im Kopf. Oft war auch das Wetter so, dass es umsetzbar gewesen wäre. Genau so oft war ich am Abend aber auch froh, nicht noch mal loziehen zu müssen. Der Juni hatte es mit Aufgaben und Terminen wirklich in sich. Ich wollte das letzte Licht des Tages einfangen, den letzten Schimmer am Horizont. Als Reminiszenz an die Sommersonnenwende, dem längsten Tag im Jahr, Johanni mit seinen vielen Feuern auf den Bergen aber auch als logische Folge des Mai-Blicks! Also bin ich losgezogen, mit dem Auto bis zum Westbahnhof in Geislingen und dann weiter zu Fuss. Die Aufnahmen waren bald im Kasten, mal mit längerer, mal mit kürzerer Belichtungszeit. Am Ende habe ich mich für 10sek bei Blende 11 entschieden. Später habe ich noch ein paar Lightpaintings gemacht. Die Kamera in der Wiese, Belichtungszeit 30sek und dann mit dem externen Blitz die Bäume aufgehellt. Vielleicht ein andermal mehr davon! Auf dem …

12tel Blick – Februar 2018

Diese Bilder sind vor einer Woche entstanden, am 19. Februar. Es war um die Null Grad, hatte geschneit und ich dachte mir: was für ein Glück! Doch noch Schnee in meiner Serie „12tel Blick“, dem Projekt von Tabea Heinicker! Jetzt, eine Woche später könnte ich richtig tolle Winterbilder präsentieren, blauer Himmel, Sonnenschein, knisternder Schnee und klirrende Kälte. Für heute Nacht sind -15°C angekündigt. Aber es geht hier nicht um Postkartenmotive. Ich möchte den Ort präsentieren, wie ich ihn vorfinde, wenn ich mich für das Monatsbild entscheide. Nur ganz selten mache ich eine Ausnahme, dass ich mich ein zweites Mal auf den Weg mache. Dieses mal ganz sicher nicht, wir waren an einem anderen beeindruckenden Ort, doch davon in Kürze mehr… Das Eichenlaub hängt schwer vom Schnee in meinen „Blick“ dort oben auf dem Jägersitz. Eine schöne Abwechslung im Bild. Ich hoffe jedoch, dass mir übers Jahr der Blick nicht zuwächst! Für das nächste Wochenende sind schon +15°C angekündigt. Dann wird das erste Grün im Bild nicht mehr lange auf sich warten lassen. Bis dahin könnt ihr euch …