12tel Blick, Projekte
Kommentare 9

12tel Blick – März 2018

Es ist Karfreitag, der 30. März 2018! Wenn ich in den März zurückblicke sehe ich hauptsächlich grauen Himmel, Temperaturen um den Gefrierpunkt und ein ganz zaghaftes Frühlingserwachen. Vor gut einer Woche war Frühlingsanfang mit einem kurzen Sonnenintermezzo, der Winter aber hat in diesem Jahr nicht wirklich Lust das Feld zu räumen – oder doch? In meiner Serie „12tel Blick“, dem Projekt von Tabea Heinicker habe ich mir in diesem Monat Zeit bis zum letzten Tag gelassen. Das Osterfest steht kurz bevor. Es kündet vom Ende und vom Neuanfang – und wenn ich meine Bilder von heute Morgen so anschaue fällt mir unvermittelt der Monolog des Dr. Faust ein, der Osterspaziergang:

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche
Durch des Frühlings holden, belebenden Blick;
Im Tale grünet Hoffnungs-Glück;
Der alte Winter, in seiner Schwäche,
Zog sich in rauhe Berge zurück.

Von dort her sendet er, fliehend, nur
Ohnmächtige Schauer körnigen Eises
In Streifen über die grünende Flur;
Aber die Sonne duldet kein Weißes,
Überall regt sich Bildung und Streben,
Alles will sie mit Farben beleben;
Doch an Blumen fehlt’s im Revier,
Sie nimmt geputzte Menschen dafür.

Kehre dich um, von diesen Höhen
Nach der Stadt zurückzusehen.
Aus dem hohlen, finstern Tor
Dringt ein buntes Gewimmel hervor.
Jeder sonnt sich heute so gern.
Sie feiern die Auferstehung des Herrn,
Denn sie sind selber auferstanden,
Aus niedriger Häuser dumpfen Gemächern,
Aus Handwerks- und Gewerbes-Banden,
Aus dem Druck von Giebeln und Dächern,
Aus der Straßen quetschender Enge,
Aus der Kirchen ehrwürdiger Nacht
Sind sie alle ans Licht gebracht.

Sieh nur, sieh! wie behend sich die Menge
Durch die Gärten und Felder zerschlägt,
Wie der Fluß in Breit’ und Länge
So manchen lustigen Nachen bewegt,
Und, bis zum Sinken überladen,
Entfernt sich dieser letzte Kahn.

Selbst von des Berges fernen Pfaden
Blinken uns farbige Kleider an.
Ich höre schon des Dorfs Getümmel,
Hier ist des Volkes wahrer Himmel,
Zufrieden jauchzet groß und klein:
Hier bin ich Mensch, hier darf ich’s sein!

Naja, das bunte Gewimmel fehlt noch auf meinen Bildern, es war noch recht früh am Tag. Aber sonst finde ich es recht passend. Was meint ihr?

Euch allen wünsche ich ein frohes Osterfest, einen schönen Osterspaziergang mit tollen Eindrücken des Neuanfangs!

 

9 Kommentare

  1. Lieber Tom, wie gut, dass du dich heute Früh auf den Weg für dieses tolle Märzfoto gemacht hast, es wirkt schon fast frühlingshaft! Ganz super die langen Schatten der noch tiefstehenden Sonne, sogar der Hochstand ist zu sehen! Ha, und ich weiß ja jetzt auch, dass du von dort oben fotografierst…
    Die blauen Kessel (links) haben auch noch genau die gleiche Farbe wie der Himmel… insgesamt wieder ein klasse Beitrag!
    Schöne Ostertage wünscht Ulrike

  2. Im Tale grünet Hoffnungs-Glück…..

    Mein Lieber, Du zauberst immer wieder große Kunst.
    Diese wunderbaren Bilder umrahmt von Goethe…
    Das ist es eben genau, was dich und deine Liebe Frau auszeichnet. Ihr katalysiert einander.

    Vielen Dank, dass wir daran teilhaben dürfen.

    Euch eine schönes Osterfest.

    Auf bald

  3. Hier spricht dein Katalysator! 😉
    Ich LIEBE den 12tel Blick. Unglaublich wie sich eine einzige Aussicht durch Jahres- und Tageszeiten, Wind und Wetter usw. verändert!
    Sehr, sehr cool! (Wir könnten mal ein Sektfrühstück am Hochstand machen…)
    Liebe Grüße Andy

  4. sagt

    So so…Sektfrühstück am Hochstand!! Gute Idee, liebe Andy 🙂 🙂 🙂 Ich finde auch, Dein Tom macht gigantische Aufnahmen. Was für eine schöne Welt wir doch haben!! Man muss sie nur SEHEN!
    Frohe Ostern, meine lieben Klawitters,
    Eure Pö

  5. Tolle Bilder. Du hast das Licht soll schön eingefangen, ich finde, dass man den Frühling wirklich erahnen kann. Und Goethe passt perfekt dazu.
    Viele Grüße
    Laura

  6. Ach, dein Blick ist einfach zum Versinken. Das Morgenlicht mit den langen Schatten ist wundervoll. Rst jetzt fällt mir auf, dass die Schneelast im Begruar den Zweig ins Bild gedrückt hat. Witzig.

    Den Osterspaziergang mag ich auch so sehr. Passt gut zu deinen Bildern.
    Danke fürs Kistenschlepp (Pixelschlepp?) – Angebot

    Liebe Grüße, Eva

  7. Izidor sagt

    Schöne Fotos. Da bekommt man richtig Lust mal wieder nach Geislingen zu kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*