Hörbuch
Schreibe einen Kommentar

Ken Follett – Sturz der Titanen

Inhalt

(audible.de) Europa, 1914: Eine deutsch-österreichische Aristokratenfamilie, die durch politische Spannungen zerrissen wird. Eine Familie aus England zwischen Arbeiterschicht und Adel. Und zwei Brüder aus Russland, die in den Strudel der Revolution geraten und sich auf verschiedenen Seiten gegenüberstehen. Ken Folletts neue Trilogie spielt zwischen 1914 und 1989 und erzählt von drei Familien aus drei Ländern, deren Schicksale auf dramatische Weise miteinander verknüpft sind – und wird Geschichte schreiben!

Meine Meinung

12 CD´s in der gekürzten Lesung (Johannes Steck) sind für ein Hörbuch schon mal ordentliche Werte. Die ungekürzte Lesung (Philipp Schepmann) kommt sogar auf 37 Stunden. Das Buch kommt auf gute 1000 Seiten.

Die Geschichte beginnt 1914 in einer englischen Bergarbeiterfamilie. Billy wird an seinem 13. Geburtstag zum ersten Mal ins Bergwerk einfahren. Von da an wird die Geschichte in einfachen Bildern mit guten Dialogen spannend weitererzählt. Es kommen Protagonisten hinzu, Schicksale verflechten sich und werden immer wieder mit gut recherchierten, tatsächlichen geschichtlichen Ereignissen verknüpft. Ken Follett und Johannes Steck gelingt es eine permanente unterschwellige Spannung aufrechtzuerhalten die einen an das Buch fesselt. Definitiv bekommt man eine (eher mehrere) Nachhilfestunde in Geschichte vermittelt. Die großen Fakten aus dieser Zeit kennt sicher jeder der einen Schulabschluss sein eigen nennt: Ausbruch des 1. Weltkriegs, Zerfall der Monarchien, Oktoberrevolution… Ich fand es aber faszinierend diese Ereignisse in einen viel größeren Zusammenhang zu fassen, so z.B. Englands Haltung zum Eintritt in den Krieg oder die Haltung der Amerikaner zum Völkerbund oder, oder, oder…

Fazit

Johannes Steck überzeugt wieder einmal als Sprecher der seine Stimme durch minimale Veränderung an die jeweiligen Figuren bestens anpassen kann. Er liest spannend aber unaufdringlich. Die Geschichte (im besten Wortsinn) ist wunderbar illustriert. Auf 12 CD´s entsteht an keiner Stelle Langeweile – absolut empfehlenswert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*