Hörbuch
Schreibe einen Kommentar

Meine Hörbücher – 2016

Wenn´s mal wieder länger dauert… Ich fahre täglich knapp 90km zur Arbeit und wieder zurück über eine der staureichsten Autobahnen Deutschlands! Ich bin kein Einzelfall – leider! Es gibt tatsächlich Zeiten, selten, da fahre ich die Strecke in unter einer Stunde. Häufiger benötige ich 90-100 Minuten für eine Strecke. Manchmal 2 Stunden und hin und wieder eben auch mal länger. So wie letztens. Zwei Autos fuhren frontal ineinander, ein drittes ist in die Unfallstelle gerast. Auf einer Landstraße ein paar Kilometer vor meinem Haus – keine Ausweichmöglichkeit! Warten – warten – warten…

Ich habe ein Hörbuch gehört: Ken Follets Jarhundertsaga Teil II „Winter der Welt“! Den ersten Teil hatte ich in den zwei Wochen vorher gehört und auf den dritten Teil freue ich mich schon jetzt.

In dieser Situation kam mir die Idee für den neuen Bereich in meinem Blog: „Hörbücher“. Unglaublich, wie viele Bücher ich im letzten Jahr gehört habe. Es müssen über vierzig gewesen sein. Dabei ist es ganz egal, um welches Genre es geht. Mir ist nur wichtig, dass es eine interessante Geschichte ist, die von einem guten Sprecher oder einer guten Sprecherin erzählt wird. Ich habe hier meine Tops für das letzte Jahr aufgelistet. Einige davon schaffen es in meine „All Time Top 10“ wie zum Beispiel: Rachel Joyce – „Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry“ bzw. das darauf folgende Buch von ihr „Der nie abgeschickte Liebesbrief an Harold Fry“. Oder von Michael Punke „Der Totgeglaubte – Eine wahre Geschichte“ dessen Verfilmung „The Revenant“ im letzten Jahr mit einigen Oscars und noch mehr Nominierungen für Aufsehen gesorgt hat – Nach dem Hörbuch fand ich den Film einfach nur enttäuschend – ähnlich wie bei „Der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand“

Ermöglicht wird mir das Ganze durch unsere sehr gut sortierte und mehrfach ausgezeichnete Bücherei. Hier finde ich immer wieder das neueste Material und für die schnell vergriffenen Sachen eine Vorbestellmöglichkeit – Danke an dieser Stelle für die Möglichkeit!

Gelesen habe ich das letzte Mal im Sommerurlaub 2015 – Sorry!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*