Fotografie
Kommentare 4

Achat oder – Die wunderbare Welt der Steine

Auf Questico ist zum Achat zu lesen: „Der Achat gehört zu den wichtigsten Schutzsteinen. Er hält negative Energien fern und führt zu innerer Balance. Achat Heilsteine können Ideen hervorbringen und bei vielen seelischen wie körperlichen Leiden helfen.“

Mich hat der Achat vor allem dazu inspiriert, einmal genauer hinzusehen.
Im örtlichen Steineladen habe ich eine Achatscheibe mit schöner Zeichnung, in Gelb-Orange gefunden. Es gibt ihn noch in anderen Farben, bspw. in Blau, Rot, Weiß, Schwarz, Grün oder auch mehrfarbig. Die Färbung ist abhängig von den Einlagerungen wie Chrom, Mangan oder Eisen.
Faszinierend ist die transparente Wirkung einer Achatscheibe, wenn sie vor einer Lichtquelle bewegt wird. Besonders schön macht sie sich vor einem brennenden Teelicht. Dafür gibt es spezielle Halter aus Holz.

Die transparente Wirkung der Achatscheiben habe ich für meine Fotos genutzt. Die Scheibe liegt auf dem Fototisch unter dem ein Studioblitz aufgebaut ist. Dadurch ergibt sich eine gleichmäßige Lichtverteilung auf der Fläche.
Das Macro-Objektiv bildet bei offener Blende einen Schärfentiefenbereich von nur wenigen Millimetern. Die Unschärfe in der Tiefe kommt wiederum auch von der Scheibe.

Im kreativen Teil ging es dann darum, interessante Ausschnitte zu finden und ästhetisch in Szene zu setzen. Dabei habe ich diese fast figürliche Szene entdeckt. Sie ist einen Zentimeter breit und nur wenige Millimeter hoch.
Von den vielen entstandenen Bildern gefallen mir die hier gezeigten am besten! Was meint ihr?

4 Kommentare

  1. Avatar
    Laura sagt

    Eine schöne Idee und tolle Fotos. Im ersten sehe ich die heiligen 3 Könige mit ihren Kamelen ziehen.

    • Thomas
      Thomas sagt

      ja, es ist wirklich mystisch und faszinierend zugleich. Schon verrückt was unsere Sehgewohnheiten uns so sehen lassen in einem Stein…

  2. Avatar

    Wie die Farben leuchten – traumhafte Bilder!
    Wie schade, dass du deinen Blick aufgegeben hast, dieser Ort mit der Steinbank hatte mir so gut gefallen!
    Liebe Grüße Ulrike

    • Thomas
      Thomas sagt

      am Ende hat es keinen Spaß mehr gemacht sondern war eher Belastung. Auch im Blog gab es seitdem nichts Neues. Um so mehr freut es mich, dass es so schöne Reaktionen auf meinen Beitrag gibt. Das motiviert mich wirklich!

Schreibe einen Kommentar zu Thomas Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*