In Concert
Kommentare 9

Taylor Swift – Lanxess Arena Köln am 19. Juni 2015

Die Nordwest Zeitung schrieb am 21.06.2015 dazu:

Köln Wenn bei Taylor Swift die Bühne abhebt, ist dies auch symbolisch zu sehen. 16 000 kreischende Fans feierten den US-Star beim Auftritt am Freitagabend in der Lanxess Arena in Köln. Mit dabei auch Hits wie „Shake it Off“, bei denen auch ihre Eltern mitsingen konnten. Und es auch taten.
Mit einem Doppelpack-Konzert in Köln ist der US-Star an diesem Wochenende gleich zweimal in Deutschland zu sehen. Andere Länder gehen bei der „1989 World Tour“ dagegen leer aus. Mit lediglich acht Auftritten macht sich die 25-Jährige rar in Europa. Bevor die Welttournee in Nordamerika weitergeht, spielt Swift noch in den Niederlanden, Großbritannien und Irland.
Nicht nur aus Deutschland waren deshalb die Fans – meist jung und weiblich – angereist, um ihrem Idol in Köln nahe zu sein. „16 Stunden aus Ungarn gefahren, um dich zu sehen“ war auf einem Plakat zu lesen. Hoch war auch der Aufwand für die Verkleidungen. Viele Mädchen hatten sich Lichterketten umgehängt und blinkten bunt wie amerikanische Weihnachtsbäume.
Andere kamen im Cheerleader-Outfit oder hatten sich Katzenöhrchen aufgesteckt – eine Anspielung auf die 25-jährige Liebhaberin dreier Schmusekätzchen. „Am Flughafen auf dem Sprung nach Europa. Höre „See you again“ und denke daran, wie sehr ich meine Katzen vermisse“, hatte Swift vor der Abreise getwittert.
Keine Spur von Heimweh hingegen bei der über zweistündigen Show: Erst hieß die Sängerin das Publikum mit „Welcome to New York“ willkommen und begrüßte ihre Fans auf Deutsch in bestem Starvokabular: „Guten Abend. Ich liebe Deutschland, ich liebe Köln, ich liebe euch.“
Zu Hits aus ihrem Album „1989“ stolzierte die Katzenlady über die Bühne, am Liebsten aber über einen zwanzig Meter langen Laufsteg. Mal im Ganzkörper-Paillettenoutfit, mal in einem lila Faltenrock oder in rockigem Lederlook. Dazu gab es Feuerwerk und Bodennebel aus Fontänen. Der Laufsteg verwandelte sich in einen Kran und schwenkte fünf Meter über die Fans. Die Katzenlady glitzerte. Und die Weihnachtsbäume, sie blinkten.

Und ich meine:

Was für eine geniale Show! Ich habe ja schon einiges gesehen, musiktechnisch aus einem anderen Lager wie bspw. Peter Gabriel oder Genesis aber das hier war wirklich vom Feinsten! Und die Nordwest Zeitung kennt sich wirklich gut aus, wenn sie behauptet die Eltern würden mitsingen. Es war keine Minute langweilig, schön laut und guter Sound in der Halle.

Die Lanxess Arena ist perfekt geeignet für einen Konzertbesuch in Verbindung mit einem Kurztrip nach Köln. Knapp zwei Stunden mit dem ICE von Stuttgart nach Köln. Wir haben im B&B übernachtet. Das sind 10min Fußweg von der Arena. Und für den nächsten Tag bietet Köln noch einiges Sehenswertes.

Ach ja, das Stadtbild rund um den Bahnhof, bzw. in der Stadtbahn war an diesem Abend wirklich bemerkenswert! Zur gleichen Zeit spielten AC/DC in Köln auf den Jahnwiesen. Die Fans von Taylor Swift und AC/DC ließen sich gut unterscheiden und verhielten sich friedlich zueinander 😉

9 Kommentare

  1. lutz sagt

    Danke, dass ihr uns teilhaben lasst.
    Ihr macht das so toll.
    Bei euch wäre ich sehe gerne aufgewachsen .
    Und ihr bleibt alle zusammen jung.

    Liebe Grüße, weiter so.
    LuK

    • Thomas Klawitter
      Thomas Klawitter sagt

      Ist aber nicht immer Party bei uns – aber auch nicht gerade selten! Ich freue mich schon sehr auf euch und unser nächstes Event…

  2. Thomas Klawitter
    Thomas Klawitter sagt

    Mit roten Puscheln, ich leg mich nieder… Das würde ich glatt machen, ich glaube nur die gibt es nicht in meiner Größe, eigentlich schade!

  3. Thomas Klawitter
    Thomas Klawitter sagt

    P.S. nachdem UMG die Verbreitung dieses Videos über YouTube aus Urheberrechtsgründen weltweit untersagt und gesperrt hat (was für eine Paranoia, ich lach mich schlapp…) hier nun das Update vom eigenen Server! – Kein Scherz!

  4. Afonso sagt

    Welche platz hattest du? Ich möchte Tickets für ein Konzert kaufen und es wir dort sein (in die Lanxess Arena) 🙂

    • Thomas
      Thomas sagt

      Hallo Alfonso, wir hatten Plätze gegenüber der Bühne eher nach links, soweit ich mich erinnere Reihe 10 oder 11. Sicht war gut aber näher dran ist besser! Viel Spaß und Grüße, Tom

      • Alfonso sagt

        Danke! 🙂 Welche kamera hast du benutzt? Könntest du mir eine gute kamera für konzerte raten?

        • Thomas
          Thomas sagt

          Hallo Alfonso,
          für Konzerte benutze ich seit einiger Zeit eine Panasonic LUMIX DMC LX7. Mir gefällt an der Kamera, dass sie ein Lichtstarkes Leica-Objektiv hat, das ist für mich wichtiger als ein großer Zoomfaktor. Sie ist klein und leicht und hat ein hervorragendes Display. Bei den meisten Konzerten darf ich meine Canon EOS 70D nicht mit reinnehmen, die LUMIX passt bequem in die Hosentasche – war bisher kein Problem. Viel Erfolg und viele Grüße, Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*