Alle Artikel mit dem Schlagwort: Schwäbische Alb

12tel Blick – März 2019

Sonntag 31. März 2019 18Uhr, der Schlendrian hält schon wieder Einzug 😉 Schon wieder so knapp am Ende! Meine Serie sollte eigentlich heißen: “ Auf den letzten Pfiff!“ oder so ähnlich… Wir haben echt Glück mit dem Wetter. Ende März und Spitzenwerte von knapp 20° – aber nur unter direkter Sonneneinstrahlung. Sobald sich eine Wolke vor die Sonne schiebt – und das waren heute einige – kühlt es merklich ab! Auf meinem Weg heute zum Ostlandkreuz gab es einiges zu entdecken: Buschwindröschen, die sich den Weg zum Licht erkämpft haben… Alte Markierungen, die eher an Flechten als an den richtigen Weg erinnern… Sturmtief „Eberhards“ Markierungen dagegen, Strukturen von Menschen gemacht für die Ewigkeit… Und ein Kreuz, dass sich zum Himmel erhebt! 12tel Blick, das Projekt von Tabea Heinicker wird fortgeführt von Eva Fuchs.

12tel Blick – Dezember 2018

Mittwoch, 26. Dezember, 16.10 Uhr, zweiter Weihnachtsfeiertag. Die Nacht war klar und auch tagsüber sind keine Wolken aufgezogen. Die Luft ist trocken und kalt. An den sonnengewärmten Hängen steigt Nebel auf. Perfektes Winterwetter und ein perfekter Abschluss meiner Serie! Die Sonne schafft es jetzt kaum noch über die Hügel der Schwäbischen Alb. Tröstlich daran ist – die Tage werden schon wieder länger (auch wenn man noch nichts davon merkt). An den Bäumen hängen die letzten Äpfel. Wer weiß, wer jetzt darin überwintert. Und an den Zweigen sieht man schon die Knospen für den nächsten Frühling. Der Jahreskreis dreht sich weiter. Der Platz ist mir vertraut geworden! Schön, wenn ich Euer Interesse wecken konnte! Danke, dass Ihr mich begleitet habt über das Jahr und danke für Eure vielen netten Kommentare! Die Serie gibt´s demnächst bei Calvendo als Kalender. Genaueres folgt noch! Ich freue mich schon auf den nächsten „12tel Blick“! Bleibt mir treu! Herzlichst, Tom   Dieser Hochstand steht in 73312 Geislingen an der Steige am Fuße des Tegelbergs nahe des DB Haltepunkts Geislingen (West) Von dort habe ich (in Blickrichtung Westen) meine …

12tel Blick – Oktober 2018

Dienstag, 30. Oktober 2018 7.50Uhr. Die meisten Menschen sind auf dem Weg zur Arbeit. Unsere Kinder können ausschlafen, sie haben Herbstferien. Bevor ich mich auf den Weg mache nehme ich mir noch einen Moment Zeit, um meinen Oktober-Blick zu fotografieren. Endlich eine Stimmung, die zum nahenden November passt. Es hat geregnet. Der Boden ist nass. Es riecht nach Herbst.  Der Himmel ist grau und grau in grau könnte man meinen, ist die Landschaft. Aber noch ist Farbe in den Bäumen und auf der Wiese! Eher zufällig angefangen, quasi immer auf den letzten „Drücker“, habe ich mich entschlossen den vierwöchigen Abstand beizubehalten. So plane ich das Shooting bewusst für das Ende des Monats. 12 Bilder über ein Jahr, immer der gleiche Standpunkt, immer die gleiche Perspektive – das ist der 12tel Blick! Für das nächste Motiv in 2019 habe ich schon eine Idee. Aber bis dahin kommen in dieser Serie noch zwei Bilder! Und ich mache mich jetzt auch auf den Weg… 12tel Blick, das Projekt von Tabea Heinicker wird fortgeführt von Eva Fuchs.